DieGaTec UG - Korschenbroich

Das im Baumarkt oder über Internet gekaufte Gerät will nicht mehr anspringen, hat irgendwie ein Rad ab, stottert und spuckt, ist somit kaputt (ups! Das reimt sich sogar).

Ärgern Sie sich jetzt noch nicht, denn es kann ja eine Kleinigkeit sein.

 

Vorgehensweise für eine möglichst reibungslose Instandsetzung

 

Modelldaten?

Schreiben Sie sich vom Typenschild des Gerätes und, wenn der Verbrennungsmotor der Übeltäter ist, die Daten vom Motor ab. Letztere können sehr versteckt sein, sodass ein Kriechen um den Motor herum erforderlich werden kann.

 

Besteht noch Hersteller- oder Baumarktgarantie?

Suchen Sie bitte den Kaufbeleg heraus und kontrollieren das Kaufdatum. Bei privater Nutzung können Sie davon ausgehen, dass mindestens 2 Jahre Herstellergarantie bestehen. Bei gewerblicher Nutzung ist es nur 1 Jahr. Manche Baumärkte machen sogar eine Garantieverlängerung von 5 Jahren. Das heißt, nach Ablauf der ersten 2 Jahre, sprich ab dem 3. Jahr bis Ende des 5. Jahres, übernimmt der Baumarkt den Bierdeckel für eine Garantieinstandsetzung.

 

Wie kommt das Gerät in die Werkstatt?

Generell müssen Sie das defekte Gerät und eine Kopie des Kaufbeleges in die Werkstatt oder in den Baumarkt bringen. Transporte werden nicht unbedingt vom Hersteller bezahlt. Bei größeren Maschinen, welche nicht in einen normalen Kofferraum passen, werden die Transportkosten in der Regel vom Hersteller übernommen, aber nur im anerkannten Garantiefall. Sollten Sie keine Transportmöglichkeit haben, dann rufen Sie uns an.

 

Handelt es sich überhaupt um einen Garantiefall oder kommen Kosten auf mich zu?

Werkstatt und Hersteller müssen erst einmal prüfen, ob überhaupt ein Garantieanspruch besteht, denn es gibt da ein paar böse Begriffe, welche auch zur Ablehnung der Garantieansprüche führen. Diese lauten z.B.: Kundenverschulden, Gewaltschaden oder Verschleißteile. Hat der Hersteller den Ausfall der Maschine nicht zu verantworten, dann kommen Kosten auf Sie zu, zumindest für Transport und Kostenvoranschlag. Da wir Sie jedoch als Kunden für uns gewinnen wollen, halten wir die Kosten moderat und halten mit Ihnen vor der "Operation" Rücksprache. Wir machen Nichts, was Sie nicht wollen!

 

Was sind denn die klassischen Gründe für eine Ablehnung der Garantieinstandsetzung?

  1. Es wurde falscher Kraftstoff getankt
  2. Es wurde kein Motoröl eingefüllt, oder zu wenig, zu viel, oder falsches Öl
  3. Der Motor wurde zur falschen Seite gekippt und das Motoröl ist in den Luftfilter, Auspuff oder sonstwo gelaufen
  4. Wasser oder Schmutz im Kraftstoffsystem
  5. Mit dem Rasenmäher wurden Steine, im Rasen versteckte Spielzeuge der Kinder, alte Baumstümpfe oder Wurzeln gemäht und das Messer ist jetzt verbogen oder gar abgerissen.

Was soll ich denn jetzt tun? Garantie ja oder nein?

Rufen Sie uns an oder schicken uns eine Email. Geben Sie uns die Modelldaten, sagen uns wann und wo Sie das Gerät gekauft haben und beschreiben uns den Defekt möglichst genau und ehrlich. Oft können wir Ihnen am Telefon bereits einen entscheidenden Hinweis geben und Sie bekommen es selber wieder hin. Um den Rest kümmern wir uns. Wir sind Ihr "Rundumsorglospaket"!

 

 

Welche Maschinen dürfen wir auf Herstellerkosten im Garantiefall reparieren?

Wir sind mittlerweile für einige der größten Hersteller Servicepartner mit Berechtigung zur Garantieinstandsetzung. Eine Auflistung finden Sie  >>>hier<<<.

 

Sollte es Ihnen passiert sein, dass Sie vergessen haben Motoröl in korrekter Füllmenge einzufüllen oder beim 2-Takt-Motor das richtige Gemisch herzustellen, dann nutzt es nichts, nachträglich 4-Taktöl oder richtiges Gemisch einzufüllen, denn Kolben und Zylinder sind ehrlich!

 

Wir haben hier bewusst darauf verzichtet, zwischen Garantie und Gewährleistung zu unterscheiden, denn für Sie zählt letztendlich nur:

Kostet es mein Geld oder nicht!

Top